Gastspiele

08
Dez
2017

08.12.2017 19:30 -21:45
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

Von Pflaumentoffeln, Striezeln und Schwipsbögen

Weihnachten soll wieder am 24. sein. Bis dahin hetzen wir zum ultimativen Zipfelgipfel, müssen auf Arbeit noch alles erledigen, für zu Hause alles besorgen und einfrosten, als würde am Tag nach der Bescherung die Welt untergehen. Stopp! 

Machen Sie sich locker, haben Sie Spaß, sagen Sie einmal Wein. Am besten Glühwein. Lassen Sie den Adventsstress ein Witz sein und lachen über all die anderen, die immer noch denken, das Hamsterrad sei eine Karriereleiter. Der Dresdner Autor Peter Ufer und Gitarrist Frank Fröhlich bieten ein weihnachtliches Vorspiel der heiteren Art. Fröhliche Weihnacht soll sein in Sachsen! Scherzhafte Geschichten von Pflaumentoffel bis Striezel erzählt der Autor, begegnet Weihnachtslaus und Nikomann und überquert mit Ihnen den Dresdner Schwipsbogen bis der Nussknacker um den Christbaum schwankt. Der Musiker spielt die besten Weihnachtslieder, auch zum Mitsingen. Vorfreude ist noch immer die schönste Freude, Feixen im Advent. Und dann kann auch die Bescherung kommen.

Feixen im Advent können Sie am 8. Dezember im Kabarett Breschke & Schuch. Für jeden der kommt, gibt es Freistollen.

Karten reservieren Karten kaufen

 

€ 20.00
11
Dez
2017

11.12.2017 19:30 -19:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

Die Zeit ist reif für Philipp Schallers erstes Soloprogramm.

Im Duo mit Erik Lehmann hat er im gefeierten Programm der Dresdner Herkuleskeule „Wir geben unser Bestes!“ ausgiebig Bühnenblut geleckt und in seiner Kult gewordenen Late-Night-Show neue Formen der Satire gesucht und damit auch wieder junges Publikum ins politische Kabarett gelockt. Als Autor schreibt er seit Jahren für Kabarettisten wie Gisela Oechelhaeuser, Michael Frowin und Ellen Schaller, war jahrelang Stammautor der Herkuleskeule und hat den Kollegen von Distel, Pfeffermühle, academixer uva. die Texte für ihre Erfolge geliefert.

Philipp Schaller bezieht Stellung, überspitzt, ätzt. Ob knallböse Hirnakrobatik oder quietschblöde Rumalberei -  Schaller zielt auf den Kopf und trifft ins Zwerchfell. 2017 – Wir haben Angst. Vor den Atomkoffern sitzen Soziopathen, in den Schlauchbooten sitzen Flüchtlinge, die AfD sitzt in den Köpfen, die EU sitzt in der Klemme, das Misstrauen gegen die Presse sitzt tief und Terroristen sitzen in LKWs. Wir sitzen zu Hause und die Regierung empfiehlt uns, Vorräte anzulegen. Mit vollen Hosen sitzt man weicher.

Die Presse behauptet: „intelligent, betörend“, verortet ihn aber auch schon mal „an der Grenze der Geschmacklosigkeit“. Schaller „steht für außergewöhnliche Erzählperspektiven {…}, lässt nicht locker {…}, ohne sich dabei Gedanken zu verbieten.“ (Leipziger Volkszeitung)

Für seine Arbeit als Satiriker wurde Philipp Schaller mit dem Kleinkunstpreis der Bundesvereinigung Kabarett ausgezeichnet.

Karten reservieren Karten kaufen

€ 20.00
12
Dez
2017

12.12.2017 19:30 -19:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

Die Zeit ist reif für Philipp Schallers erstes Soloprogramm.

Im Duo mit Erik Lehmann hat er im gefeierten Programm der Dresdner Herkuleskeule „Wir geben unser Bestes!“ ausgiebig Bühnenblut geleckt und in seiner Kult gewordenen Late-Night-Show neue Formen der Satire gesucht und damit auch wieder junges Publikum ins politische Kabarett gelockt. Als Autor schreibt er seit Jahren für Kabarettisten wie Gisela Oechelhaeuser, Michael Frowin und Ellen Schaller, war jahrelang Stammautor der Herkuleskeule und hat den Kollegen von Distel, Pfeffermühle, academixer uva. die Texte für ihre Erfolge geliefert.

Philipp Schaller bezieht Stellung, überspitzt, ätzt. Ob knallböse Hirnakrobatik oder quietschblöde Rumalberei -  Schaller zielt auf den Kopf und trifft ins Zwerchfell. 2017 – Wir haben Angst. Vor den Atomkoffern sitzen Soziopathen, in den Schlauchbooten sitzen Flüchtlinge, die AfD sitzt in den Köpfen, die EU sitzt in der Klemme, das Misstrauen gegen die Presse sitzt tief und Terroristen sitzen in LKWs. Wir sitzen zu Hause und die Regierung empfiehlt uns, Vorräte anzulegen. Mit vollen Hosen sitzt man weicher.

Die Presse behauptet: „intelligent, betörend“, verortet ihn aber auch schon mal „an der Grenze der Geschmacklosigkeit“. Schaller „steht für außergewöhnliche Erzählperspektiven {…}, lässt nicht locker {…}, ohne sich dabei Gedanken zu verbieten.“ (Leipziger Volkszeitung)

Für seine Arbeit als Satiriker wurde Philipp Schaller mit dem Kleinkunstpreis der Bundesvereinigung Kabarett ausgezeichnet.

Karten reservieren Karten kaufen

€ 20.00
18
Dez
2017

18.12.2017 19:30 -21:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

1973 wurde in Ostberlin das bis heute mit Recht so beliebte Liedkabarett MTS alias „Mut, Tatendrang und Schönheit“ gegründet.

Zum Jubiläum 2017 sind Gründer, Texter und Sänger Thomas Schmitt und sein Kompagnon Frank Sültemeyer unter dem Motto „44 Jahre Fröhlich sein und Singen“ unterwegs mit ihren Lieblingsliedern, darunter  Langenichtgehörtes und natürlich auch einige Klassiker.

Zugleich ist dies die „1. Abschiedstournee“ von MTS. Aber natürlich wird dem Klangkörper auch in Zukunft immer wieder etwas einfallen. Daher zelebrieren die Zweiunterhalter 2018 - bitte schon mal vormerken – nach 45 Jahren ihr „Erstes Comeback“!

In diesem Sinne: Fröhliche Grüße und bis ewig!

                               Mehlen, Tschätten, Sörfen: www.Gruppe-MTS.de

Karten reservieren Karten kaufen

 

€ 20.00
19
Dez
2017

19.12.2017 19:30 -21:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

Alle Jahre wieder rollt eine Zeit auf uns zu, die es verdient, ernst genommen zu werden. Ein Grund, die Narrenkappe ab- und die Wichtelmütze aufzusetzen. Und wenn Kabarettist Peter Flache die alten Klamotten und die neuen Gedichte aus dem Jutebeutel holt, wird es richtig huschelig. Da ist alles drin: Selbstgebastelte Szenen, selbstgebackene Verse, selbstironische Lieder und manch bittere Mandel. Ein Hutzenabend vom Feinsten. Also Zähne zusammensuchen und durch!

Karten reservieren Karten kaufen

€ 20.00
20
Dez
2017

20.12.2017 19:30 -21:30
€ 20.00

„O Samenje, O Samenje“, heißt es in einer Jazzpolka der Jindrich-Staidel-Combo aus Olomouc. Weihnachten und Jazzpolka gehören in Böhmen zusammen wie in Dresden der Christ zum Stollen. Die Jindrich- Staidel-Combo freut sich, mit Auszügen aus ihrem Programm „Advent - Zeit rennt “ in Deutschland zu gastieren. Die Jindrich- Staidel-Combo, mit Manitschka Krausowa, Tatra Skoda und Staidels Adjutanten Pro Haska der wie immer ein- und leitende Worte sprechen wird und Ihnen erklärt, wo in Böhmen noch Schwipp über Tage abgebaut wird. Dazu einzigartige Klänge von Jazzpolka aus Staidels langem Schaffen, bei der wie immer gilt „Eine Stille Nacht sieht anders aus“. Freuen Sie sich auf uns, denn wir freuen uns auf Sie, zur musikalischen Schlittenfahrt im Advent.

Karten reservieren Karten kaufen

 

€ 20.00
21
Dez
2017

21.12.2017 19:30 -21:30
€ 20.00

„O Samenje, O Samenje“, heißt es in einer Jazzpolka der Jindrich-Staidel-Combo aus Olomouc. Weihnachten und Jazzpolka gehören in Böhmen zusammen wie in Dresden der Christ zum Stollen. Die Jindrich- Staidel-Combo freut sich, mit Auszügen aus ihrem Programm „Advent - Zeit rennt “ in Deutschland zu gastieren. Die Jindrich- Staidel-Combo, mit Manitschka Krausowa, Tatra Skoda und Staidels Adjutanten Pro Haska der wie immer ein- und leitende Worte sprechen wird und Ihnen erklärt, wo in Böhmen noch Schwipp über Tage abgebaut wird. Dazu einzigartige Klänge von Jazzpolka aus Staidels langem Schaffen, bei der wie immer gilt „Eine Stille Nacht sieht anders aus“. Freuen Sie sich auf uns, denn wir freuen uns auf Sie, zur musikalischen Schlittenfahrt im Advent.

Karten reservieren Karten kaufen


€ 20.00
22
Dez
2017

22.12.2017 19:30 -21:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 15.00

Warum bloß wird beim Happy-End im Filmgewöhnlich abgeblend’ und warum zeigt uns der Märchenschluss niemals wie es einmal kommen muß? Willkür? Zensur? Wer oder was steckt dahinter? Nach gut 200 Jahren sind einzigartige Dokumente aufgetaucht, welche die guten alten grimmschen Märchen in einem ganz anderen Licht zeigen. Nämlich in einem höchst Zwielichtigen…!

Erfahren Sie wie sich Schneewittchen in einer 7 Männer WG durchschlägt…

Wie Rapunzel auf die schiefe Bahn geriet…und…warum ein Froschkönig doch nur ein Schleimer bleibt…und, und…und! Hokus ( Po ) Kuss ist ein heiterer und leicht frivoler Märchenabend mit Tiefgang jedoch nicht unterhalb der Gürtellinie, denn dort wird ja bekanntlich abgeblend’!

Karten reservieren Karten kaufen

€ 15.00
23
Dez
2017

23.12.2017 19:30 -21:30
€ 20.00

„Alle Jahre wieder“ ... Weihnachten im Sitzen geht in die 16. Runde! Wir alle begehen Weihnachten in unserem Leben auf ganz verschiedene Weise, je nach Lebensabschnitt, -umständen und -alter. Wir freuen uns auf Weihnachten, das Ritual, die Ruhe, den Baum, den Zauber, den Duft, das Essen ... mit oder ohne Kinder, mit oder ohne Weihnachtsmann. Und wir freuen uns auf Weihnachten im Sitzen. 2017 steht eine Veränderung an: neue Gesichter mit und ohne Bart, mit und ohne Blasinstrument, Trommelfelle mit und ohne Saiten. Und auch über diesem Weihnachten im Sitzen wird der schelmische Spruch prangen: Besinnlichkeit kennt keine Grenzen. HipHop on Banjo, Blue Grass on Washboard, Schlager gebechert, Spirituals ohne alles ... eine charmante, witzige und sonderbare musikalische Virtuosität. Freuen Sie sich auf Gänsehaut und bezaubernde Weihnachts-lieder gespielt von Triple Trouble (Matthias Peuker, Marco Pfennig und Toralf Klein).

 Karten reservieren Karten kaufen

 

€ 20.00
05
Feb
2018

05.02.2018 19:00 -21:00
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
freier Eintritt

Kein Indianerspiel – DDR-Reportagen des Westjournalisten Karl-Heinz Baum

Als langjähriger Korrespondent der Frankfurter Rundschau in der DDR erlebte Karl-Heinz Baum die Wende und den Weg dorthin hautnah. Unvoreingenommen beschreibt er das gesellschaftliche und politische Leben der Ostdeutschen. Mit seinen Artikeln und den Anmerkungen dazu öffnet er für alle, die diese Zeit nicht miterlebt haben, die Möglichkeit der politischen Bewusstseinsbildung.  Seine Auseinandersetzung mit der Journalistentätigkeit in einem gelenkten und kontrollversessenen Staat ist auch heute noch von größter Wichtigkeit und Aktualität. Der Eintritt zur Lesung ist frei.

Kassenzeiten

 
Tageskasse: 
Di - Fr von 10-18 Uhr 
 
Abendkasse: 
1 Std. vor Veranstaltungsbeginn

Wichtiges

Veranstaltungen suchen

Übernachtung buchen

 

 

© 2017 Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH